Dez. 2019: Packerlfahrt nach Ilia, Rumänien

Wie jedes Jahr überraschten wir „unsere“ Familien vor Weihnachten mit vielen Geschenken. Bericht von Marion und Alexander Hofmann.

Am 18. Dezember starteten wir wieder unsere Weihnachtstour nach Ilia, mit einem bis an die Decke beladenen Auto. Wie immer staute es sich bei Budapest, dafür hatten wir an der rumänischen Grenze freie Fahrt, und so erreichten wir Ilia gegen 16.30 Uhr. Unsere Nora hatte schon alle Familien über unsere Ankunftszeit informiert, und nach einer köstlichen Suppe starteten wir unsere Tour.

Familie Igna

Wie jedes Jahr begannen wir auch heuer wieder mit Familie Filip im Tal. Alle Kinder begrüßten uns mit großer Aufregung, und unsere Pakete waren schnell verteilt. Die nächste Fahrt führte uns zu Familie Igna. Heuer trafen wir alle acht Kinder an, und auch hier wurden die Augen ganz groß, als wir mit den Paketen ihr Haus betraten.  Die nächste Station war Oma Oprisa mit Dacian, Roberta und Ciprian. Auch hier wurden wir herzlich begrüßt und die Pakete bereits sehnsüchtig erwartet.

Familie Filip

Weiter ging`s zu Familie Sararoiu, die in völliger Dunkelheit den Weg vom Berg zum Treffpunkt zu Fuß kamen, um die Pakete abzuholen. Beide Mädchen, Valentina-Larissa und Alexandra, freuten sich riesig. Die Weihnachtstour führte uns weiter zu Familie Marian, mit Alin, Florin und Ana-Maria. Hier wurden wir ebenfalls herzlich empfangen und die Geschenke freudig entgegengenommen.

Valentina und Alexandra Saraoiu

Danach statteten wir Familie Nicoara unseren Besuch ab. Alexandra und Ioana konnten ihre Pakete selbst in Empfang nehmen, Roxana musste leider arbeiten. Unser letztes Kind heuer war Dario Rosca. Er ist unser Neuzugang, und auch er freute sich unglaublich über sein Packerl. Samara und Regina Angel erhielten ihre Pakete im heurigen Jahr ein paar Tage später von Nora, denn sie wohnen nicht mehr in Ilia, sondern in der Nachbarstadt.

Wie jedes Jahr bekamen wir jede Menge Glückwünsche, Umarmungen und  Küsse. Unsere Familien in Ilia sind immer sehr herzlich und  freundlich zu uns. Sie alle bedanken sich unglaublich oft, und die Kinder freuen sich jedes Jahre wieder über die schön verpackten Pakerl. Wir selbst freuen uns jetzt schon auf Weihnachten 2020, wenn wir die vielen Pakete wieder ins  Auto schlichten und die Reise beginnen kann.

Marion & Alexander Hofmann