Juli 2016: Ein Wein für die Flüchtlingshilfe

Sprachkurse für Flüchtlingskinder werden mit dem „Fluchtachterl“ finanziert.

Schon beim future4children-Fest im Oktober 2015 wurde sie angekündigt und alsbald umgesetzt: Die Aktion „Fluchtachterl“, auf Initiative von Harry Schindlegger und Nikolaus Moser vom Weingut Sepp Moser. Für 100 Euro konnte man sich einkaufen, einen schönen Tag bei der Weinlese verbringen und herrlichste Speisen von Harrys Catering genießen. Nach einigen Monaten der Reife wurde der Wein im Frühling gefüllt. 6 Flaschen bekam jeder, der mitgeholfen hat. Der Rest wurde im Restaurant 2Stein verkauft.

Damit wird nun die Sprachförderung von Flüchtlingskindern finanziert. In Kooperation mit den Volksschulen erhalten Schüler ein Mal pro Woche 2-3 Stunden gesonderten Deutschunterricht. Damit ist gewährleistet, dass sie bald dem Unterricht folgen können.