Juli 2021: Nahrung für Kinder in Uganda

Die Corona-Krise verschärfte die Situation massiv. future4children half mit einer zusätzlichen Spende.

In Uganda sind wir bereits seit einigen Jahren über unsere Kontaktperson Claudia Ölert tätig: Wir haben in zwei Schulen in Kito und Kisoga eine Wasserversorgung errichtet und für das Waisenhaus in Mafubira unter anderem ein Grundstück für Ziegenhaltung und Gemüseanbau angekauft.

Durch Corona ist die Not noch einmal größer geworden. Claudia wandte sich an uns mit der Bitte um Geld zum Ankauf von „Posho“, Mais, der zu einem nahrhaften Brei gemacht wird. Mit den 2000 Euro von uns konnten 82 Kinder und ihre bedürftigen Familien damit versorgt werden. Wir helfen gerne wieder!