Juni 2015: Bericht aus Ometepe

Hier wieder ein Quartalsbericht aus Nicaragua!

ometepe1_k2015 hat future4children das Praxiszentrum für Physiotherapie „CENTRO DE EDUCACION TEMPRANA“ (CET) mit US$ 20.993 unterstützt. Zusammen mit dem Saldo aus 2014 von US$ 7.066.00 hat das CET somit im Jahr 2015 US$ 28.059 für seinen Betrieb zur Verfügung.
Laut dem ersten Quartalsbericht wurden davon bis März 2015 US$ 8.365 für die folgenden Aktivitäten und Behandlungen aufgewendet:

135 Kinder konnten spezielle Therapien bekommen. Außerdem erhielten sie Lebensmittelpakete mit Pre-Milch bzw. Folgemilch sowie erforderliche Medikamente zum halben Preis.

Es wurden im 1. Quartal 2015 insgesamt 5538 Allgemeinbehandlungen, 224 Psychotherapien und 182 Einzelbehandlungen durchgeführt.

11 Die Kinder erhielten eine Unterstützung für die Transportkosten zum Besuch von Spezialisten in der Hauptstadt Managua.

Die häufigsten Krankheitsbilder bei den behandelten Kindern waren:

Aufmerksamkeitsdefizit / Hyperaktivitätsstörung (ADHS)
Cervicalgia (Schmerzen an der Halswirbelsäule)
Skoliose (Verkrümmung und Verdrehung der Wirbelsäule)
Lumbago (Hexenschuss); auch lokales Lumbalsyndrom oder Ischias-Syndrom
Infantile Zerebralparese oder Cerebralparese im engeren Sinn; eine allgemeine oder zerebrale Bewegungsstörung, deren Ursache meist in einer frühkindlichen Hirnschädigung liegt.
Motorische, kognitive, sensorische, sprachliche Störungen, sowie Verhaltensstörungen oder Verzögerungen in der Entwicklung
Autismus

Folgende Workshops wurden durchgeführt:

Thema 1: Integration von Kindern mit besonderen Bedürfnisse in der Schule
(32 Teilnehmer)

Thema 2: Enuresis oder Enurese (26 Teilnehmer)

Bezeichnet unwillkürliches Einnässen nach dem 3. bzw. 4. Lebensjahr, ohne dass eine körperliche Ursache vorliegt. Zu beachten ist, dass Kinder bis zum 8. Lebensjahr gelegentlich einnässen, insbesondere in Krisensituationen, bei schweren Erkrankungen oder in Zeiten erhöhter Belastungen.

Thema 3: Ernährung für Vorschulkinder (17 Teilnehmer)

Thema 4: Inklusive Bildung (28 Teilnehmer)

ometepe3Inklusive Bildung ist ein Modell der Ausbildung, die auf die Lernbedürfnisse aller Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen mit besonderem Augenmerk abzielt, insbesondere derjenigen, die von Marginalisierung und sozialer Ausgrenzung betroffen sind. Das Konzept der inklusiven Bildung kann mit einer Bildungsreaktion, die in öffentlichen Schulen für Kinder mit besonderen Bedürfnissen stattfindet, verbunden sein. Der Begriff ist umfassend und bezieht sich auf eine fortschreitende Transformation der Bildungssysteme, ausgerichtet um die gleiche Qualität der Bildung für alle Menschen zu ermöglichen.

 

Der verfügbare Saldo im April 2015 für die fortlaufenden Aktivitäten des CET beträgt somit US$19.694.

Verfasst von: Marisol Silva- Platzer und Dr. Michael Platzer, Mai 2015