Nov. 2017: Quartalsbericht aus Ometepe

future4children zahlt für Personalkosten im Physiotherapiezentrum. Auch Nicaragua war vom Wirbelsturm Nate betroffen.

ometepe_nov17Die Physiotherapeutinnen Xotchilt, Hilda und Luz Marina werden aus future4children-Mitteln bezahlt. Die psychotherapeutische Betreuung erfolgt durch zwei Psychologinnen (Lic. Yanci Arévalo und Lic. Eveling Saballos). Die Physiotherapeutin Minerva und die Psychologinnen werden vom Projekt Ometepe – Alemania (POA) bezahlt.

Das Programm bietet auch finanzielle Unterstützung zum Kauf von Medikamenten, spezialisierten Produkten (orthopädische Schuhe, Rollstühle, etc.) sowie therapeutischen Korrekturmaßnahmen, spezielle Nahrung sowie Unterstützung für den Transport von behandelten Kindern und den begleitenden Erwachsenen ins Therapiesitzungen des CET. In regelmäßigen Abständen reisen einige behandelte Kinder aus dem CET nach Managua, um sich mit Neurologen zu beraten und spezielle Untersuchungen durchzuführen.

Laut 3. Quartalsbericht 2017 wurden von Juli bis September US$ 11,001.00,-  für folgende Aktivitäten und Behandlungen verwendet:

  • 56 Kinder im Monat konnten spezielle physio- und psychotherapeutische Behandlungen bekommen.
  • 2 behandelte Kinder wurden zu Hause besucht, um die Grundlagen für eine erfolgreiche Schulintegration zu prüfen.
  • Kinder die in extremer Armut leben erhielten Lebensmittelpakete mit Pre-Milch, bzw. Folgemilch sowie die erforderlichen Medikamente zum halben Preis.
  • Es wurden im 3. Quartal 2017 insgesamt 7,022 Allgemeinbehandlungen, 227 Psychotherapien und 147 Einzelbehandlungen durchgeführt.
  • 7 Kinder erhielten eine Unterstützung betreffend Transportkosten zum Besuch von Fachärzten in der Hauptstadt Managua.

Die häufigsten Krankheitsbilder bei den behandelten Kindern waren:

  • Patienten mit infantiler ZerebralpareseZerebralparese im engeren Sinn; d.h. eine allgemeine oder zerebrale Bewegungsstörung, deren Ursache meist in einer frühkindlichen Hirnschädigung liegt.
  • Bewegungsstörungensind Störungen der Bewegungs- und Haltungsregulation, die durch eine fehlerhafte Steuerung im ZNS (zentrales Nervensystem) entstehen. Sie äußern sich durch Fehl- oder Extrabewegungen, die nicht der Willkürmotorik unterliegen und deshalb, abhängig von ihrer Ausprägung, zu einer erheblichen Beeinträchtigung des Patienten führen können.
  • Patienten mit Lumbago (Hexenschuss); auch lokales Lumbalsyndromoder Ischias-Syndrom. Elektrotherapien werden sowohl bei chronischen als auch akuten Beschwerden, wie  Migräne, Nacken-, Wirbelsäulen- und Beckenbeschwerden sowie unfallbedingten Schmerzen (z.B. Schleudertrauma) eingesetzt.
  • Probleme im HNO- Bereich; Konzentrations- und Lernstörungen bei Kindern; in der Geburtsvorbereitung; Lösen von Geburtstraumen; psychische Symptome (z.B. Burn-out).
  • Motorische, kognitive, sensorische, sprachliche Störungen sowie Verhaltensstörungen oder Verzögerungen in der Entwicklung.
  • Aufmerksamkeitsdefizit / Hyperaktivitätsstörung (ADHS)
  • Autismus
  • Cervicalgia (Schmerzen an der Halswirbelsäule)
  • Skoliose(Verkrümmung und Verdrehung der Wirbelsäule). Regelmäßige Übungen auf der Matratze, um die Rückenmuskulatur durch spezielle Trainings-Methoden zu verbessern.
  • Haus-Besuche für Kinder mit motorischen Problemen wurden durchgeführt.

Den ganzen Quartalsbericht aus Ometepe finden Sie hier.

Wirbelsturm Nate betraf auch Ometepe

manzanaAuf der Insel  hatten einige Probleme, wie auch in vielen Teilen von Nicaragua, die durch den Wirbelsturm Nate verursacht worden sind. Auf Ometepe gab es keine Toten, im ganzen Land waren es 15. In Santo Domingo hatten wir für vier Tage keinen Strom. Viele Bäume sind umgestürzt und die Bananenplantagen sind quasi ausradiert. Bei einer Gesamtzahl von circa 3500 Bananenplantagen schätzt man, dass etwa 3000 davon zerstört worden sind.
Die Situation für die Bauern ist sehr schwierig, weil der Bananenanbau die finanzielle Haupteinnahmequelle ist. Die anderen Kulturen – Reis Bohnen und Mais – sind hauptsächlich für den Eigenkonsum gedacht.