Unsere Kontaktpersonen: Marisol, geboren auf der Insel Ometepe, und ihr Mann Michael Platzer

Die future4children unterstützt seit dem Jahr 2010 das Praxiszentrum / Physiotherapie für behinderte Kinder (Centro de Educación Temprana, CET) im Ort Santo Domingo auf der Insel Ometepe, Nicaragua.

DI Marisol Silva- Platzer
geboren und aufgewachsen auf der Insel Ometepe, Nicaragua, zuständig für Ernährungsfragen)
Telefon: (+ 43) 699 1229 5656

DI Dr. Michael Platzer
Fachmann für Wasser und Umweltfragen
Telefon: (+ 43) 676 768 4000

Zurzeit werden im Praxiszentrum 55 Patienten per Monat behandelt, darunter 38 Mädchen und Jungen zwischen 0 und 12 Jahren mit motorischen und physischen Problemen sowie Schädigungen des Nervensystems. Sie leben alle in verschiedenen kleinen Ortschaften auf der Insel Ometepe. Die Erkrankungen resultieren häufig aus der schlechten Ernährung der Mütter während der Schwangerschaft und unsachgemäßer Geburtshilfe. Die kleinen Patienten werden täglich in der Clínica La Esperanza in Santo Domingo vom Physiotherapeuten Rodrigo Ampié behandelt, der unter anderem die Bobat-Methode anwendet. Dabei lernen sie, ihre Muskeln zu kontrollieren und trainieren zu gehen. Ebenso werden auch einige Erwachsene betreut.

Unterstützt wird diese Arbeit durch die Psychologin Evelyn Saballos und Xochilt Paizano, die sich vor allem um die psychosoziale Betreuung der Mütter kümmert. Außerdem werden im Praxiszentrum Schulungen für das Personal und für Mutter oder Familie der behandelnden Kinder angeboten, um ihnen z.B. Wissen über richtige Ernährung oder Gesundheitsvorsorge zu vermitteln. Sie werden zusätzlich über die richtige Versorgung des Kindes zuhause informiert und geschult, damit sie dort eigenständig die Therapieübungen durchführen können.

Neben der kostenlosen Behandlung erhalten die Kinder auch eine Zuteilung an Lebensmitteln (Milch- und Sojaprodukte) sowie finanzielle Unterstützung für den Kauf von Medikamenten, orthopädischen Schuhen, Geh-Hilfen sowie für Facharzttermine außerhalb von Ometepe. Mütter erhalten eine Beihilfe zur Deckung der Reisekosten für sich und die kleinen Patienten.

Der Erfolg des Projektes sich zeigt sich zum Beispiel daran, dass in weniger als drei Jahren die Kinder fröhlicher geworden sind als früher und gerne über ihre Zukunft sprechen, was früher nicht der Fall war. Einige sagen, sie möchten eine Lehre machen, um später mit dem erlernten Handwerk Geld zu verdienen.

Im Zuge dieses Projektes auf der Insel Ometepe in Nicaragua deckt future4children seit 2010 einen Großteil der Behandlungskosten des Praxiszentrums für behinderte Kinder, welches vom Entwicklungshilfeprojekt Ometepe-Alemania im Jahre 2009 eröffnet wurde, in der Höhe von € 20.000,- pro Jahr.

Um eine effiziente Umsetzung des Projekts zu gewährleisten, ist die lokale Projektleitung durch DI Alcides Flores und Dr. Jorge Quintana Vorort auf Ometepe für die Buchhaltung und Rechnungslegung aller Ausgaben verantwortlich. Es werden Arbeitsberichte über die Projekttätigkeiten erstellt und zusammen mit dem Quartalbericht zur Kontrolle an future4children geschickt. Diese Berichte werden von unserer Projektverantwortlicher aus dem Spanischen ins Deutsche übersetzt und an die Geschäftsleitung von future4children weitergeleitet. Dr. Michael Platzer und seine Frau fliegen jedes zweite Jahr nach Nicaragua und verbringen einen Teil des Urlaubs in Praxiszentrum für Physiotherapie.