Sept. 2021: Rumänien-Besuch

Daniela und Klaus Grulich besuchen Nora, unsere Kontaktperson, und die von uns unterstützten Familien. Hier der Bericht.

Nach einem Jahr coronabedingter Pause konnten sich Daniela und Klaus Grulich endlich wieder auf den Weg nach Rumänien machen. Wie Nora berichtet, war – und ist teilweise noch immer – die Coronazeit eine besondere Herausforderung, da die Ausgangsbeschränkungen stark kontrolliert wurden und Hilfslieferungen dadurch massiv erschwert wurden. Aber Nora fand trotzdem immer einen Weg zu helfen.

Besucht wurden die Familien Marian, Igna mit ihren 8 Kindern, Oprisa und Sash. Die Freude der Kinder beim Verteilen der Mitbringsel war groß!

Es ist schön zu sehen, dass wir mit relativ geringen Mitteln doch einiges bewirken können. Die Kinder gehen in die Schule, sind in Ausbildung oder haben sogar schon einen Job, mit dem sie die Familie unterstützen können.

Unser Dank gilt Nora, die sich schon seit Jahren aufopfernd um die Familien vor Ort kümmert. Sie sorgt für die Verteilung der Sachspenden und auch der finanziellen Hilfen. Ohne sie wäre das alles nicht machbar.

Danke auch an Frau Klepp und ihre Freundinnen, die in ihrer Strickrunde wieder viele wunderschöne Pullis für die Kinder fabriziert haben!

Den detaillierten Bericht über die Rumänien-Reise findet ihr HIER.