6.000 Euro für Krebstherapie

Teil der Behandlungs- kosten für ein schwer an Krebs erkranktes Mädchen damit abgedeckt.

Um eine Überlebenschance zu haben, muss ein 12-jähriges, an Krebs erkranktes Mädchen aus dem Bezirk Krems regelmäßig in eine Privatklinik nach Wien fahren. Vier Wochen lang war das Mädchen bereits in Behandlung, weitere zwei Wochen sind notwendig. Um die hohen Kosten – eine Woche in der Privatklinik beläuft sich auf ca. 15.000 Euro – bewältigen zu können, wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Neben der Weinbauschule und dem Land Niederösterreich hat auch future4children einen wesentlichen Beitrag geleistet und 6.000 Euro gespendet. Insgesamt konnten 11.000 Euro aufgebracht werden.

Damit konnte der Familie sehr geholfen werden. Der Vater ist  Landesbediensteter mit eigenem Weingut, das er nebenberuflich bewirtschaftet – dazu kommt er allerdings im Moment nicht mehr. Während der Behandlung der krebskranken Tochter kümmert er sich um zwei weitere Kinder in der Familie, da seine Frau bei ihrer Tochter in der Klinik ist. Die enorm hohen Kosten wären alleine nicht mehr aufzubringen gewesen.

scheckuebergabe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachträgliche Ergänzung:

Wie wir erfahren mussten, ist das Mädchen Mitte August 2014 ihrer Krankheit erlegen. Unser Mitgefühl gilt der Familie, Freunden und Angehörigen.